121 Erfolgreich selbständig und glücklich als Alleinerziehende

Der familienleichte Podcast: 121 Interview mit Yvonne Welser

Yvonne Welser ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Danach richtet sich ihr Business aus. Sie ist als Diplom Sozialpädagogin Teilzeit in einer Schule angestellt, zudem IHK geprüfte Personal und Business Coach und Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, die ihr sehr am Herzen liegt. 

Seit ein paar Monaten ist Yvonne Teilnehmerin am Mama goes and grows Business Programm. Dadurch hat sie eine gezielte Positionierung gefunden. Sie arbeitet nun mit ebenfalls getrennten, alleinerziehenden Müttern. Wie sie das geschafft hat und alles stemmt, erzählt sie in dieser Episode.

Links zur Folge:

Yvonne Welser auf Instagram

Kostenfreie Joyful business week vom 19.-26.Oktober

Mama goes and grows business“-Programm

Klarheitsgespräch „Mama goes and grows business“

Blogbeitrag

Erfolgreich selbständig und glücklich als Alleinerziehende

Yvonne ist schon seit längerer Zeit Coach und hat bisher Frauen im Allgemeinen gecoacht. Das war ihr jedoch zu breit aufgestellt. Durch ihre eigene Geschichte hat sie bemerkt, dass es eine Nische gibt, die ihr wunderbar viel Energie gibt – alleinerziehende Mütter zu begleiten und zu coachen. Das baut sie derzeit im Mama goes and grows Business Programm auf. Dabei zahlen Yvonnes bisher gewonnene Expertisen perfekt darauf ein, denn ihre Qualifikationen sind für diese Zielgruppe sehr hilfreich, wenn nicht gar notwendig.

Sie hat festgestellt, dass der Job als Sozialpädagogin ihr hervorragend dabei helfen kann, den Frauen mit der äußeren Säule zu helfen. Wie können sich Alleinerziehende an Beratungsstellen wenden? Welche Rolle spielt das Jugendamt? Was ist eigentlich die Düsseldorfer Tabelle? Welche Regelungen gibt es bezüglich Unterhalt und so weiter. Diese Richtung kommt tatsächlich aus der Sozialpädagogik, wo es sehr viel darum geht, Menschen zu beraten und an Stellen zu verweisen, wo sie sich Hilfe holen können. In ihrer Arbeit begleitet sie häufig Familien und darunter oft Frauen.

Struktur und Halt für alleinerziehende Frauen nach einer Trennung

Vor allem sind es Mütter, die Yvonne als Sozialpädagogen aufsuchen. Sie hilft ihnen dabei, Anlaufstellen zu finden, wo sie sich wirklich Hilfe bekommen. Allgemein geht es im ersten Schritt um das sichere Aufstellen nach außen. Frauen, die zu Yvonne kommen, sind meistens frisch getrennt.

Sie sehen sich mit der Frage konfrontiert, wie es weiter geht. Bevor sie jedoch nach innen schauen können, brauchen sie zunächst einmal äußere Sicherheit. Und diese gibt Yvonne, soweit es nicht um eine Rechts- oder Finanzberatung geht, wofür ein Anwalt notwendig ist. Durch Yvonnes Vorerfahrung kann sie Sicherheit bieten und sieht sich zusammen mit den Frauen an, wie sie gerade aufgestellt sind. Wie sind die Finanzen? Wo muss eine Struktur geschaffen werden? 

Das Außen und Innen als Alleinerziehende harmonisieren

Dann gibt es noch die innere Säule, die Yvonne als am wichtigsten betrachtet. Diese kann jedoch erst betrachtet werden, wenn das grundlegende Bedürfnis der Sicherheit geklärt ist. 

Sie hat festgestellt, dass es nach einer Trennung einen sogenannten Freiraum gibt. Also im Grunde der Raum der neuen Chancen, jetzt, da sich das Leben gerade radikal verändert.

Das birgt die Möglichkeit, das eigene Leben in die Hand zu nehmen mit all den Herausforderungen, die es gibt. Sobald die äußeren Dinge geregelt sind, gilt es, sich selbst zu betrachten. Wo kann und möchte ich hingehen? An diesem Punkt kommt Yvonnes Coaching Expertise ins Spiel. Sie sieht sich mit ihren Kundinnen an, warum Gefühle hochkochen und welche Bedürfnisse dahinterstehen. Das ist der Ansatz der gewaltfreien Kommunikation. Je höher ein Gefühl kocht, desto besser kann man damit arbeiten und den Weg wunderbar voranbringen. 

Liebe alleinerziehende Mama, was brauchst du und dein Kind gerade?

Yvonne kümmert sich um die Frauen und beleuchtet, wie sie deren Leben in dem gegebenen Moment so stabil wie möglich aufbauen können. Sie gibt helfende Impulse, damit es den Alleinerziehenden gut geht, sie sich gut und sicher fühlen. Denn was die Frauen nach vorne bringt, dient auch immer gleichzeitig dem Kind.

Mit ihrem pädagogischen Hintergrund betrachtet Yvonne auch, was das Kind gerade benötigt. Das Kind hat genauso starke Bedürfnisse, wenn es gerade schwierig ist. Umso schwieriger wird es und umso höher kochen die Emotionen – sowohl von Eltern als auch den Kindern. Es ist ein großer Bestandteil der Arbeit, dass man wieder zueinander findet oder weiter beieinander bleibt als Mutter und Kind. Und ja, oft ist es auch eine Krisenintervention. Es ist wichtig, Frauen dabei zu unterstützen, wieder in ihre Kraft zu kommen. 

Unterstützung als frisch und länger getrennte Alleinerziehende

Yvonnes Klientinnen sind meist frisch Getrennte, die direkt nach der Trennung ihre Hilfe suchen. Es gibt aber auch welche, die schon länger – vielleicht fünf oder sechs Jahre – getrennt und stabil sind. Das heißt, sie brauchen Yvonnes Unterstützung nicht mehr in der ganzen Geschichte, sondern möchten, nachdem sie einmal durch den ganzen Prozess geschwommen sind, sehen, wie sie jetzt wirklich wieder zu sich finden. Dabei geht es um das Definieren von Werten. Um das Beantworten von Fragen wie: “Was möchte ich jetzt eigentlich machen, wo ich die Gelegenheit habe?”, oder “Was ist mir nun wichtig auf meinem Weg in die Zukunft?”. Yvonne unterstützt die Alleinerziehenden dabei mit klassischer Coaching Arbeit. 

Erfolgreich selbständig als Alleinerziehende

Yvonnes eigene Geschichte hat sie in die Selbstständigkeit gebracht und dazu, in diesem Bereich zu arbeiten. Derzeit hat sie noch einen Angestelltenjob mit 50 Prozent. Diese Sicherheit braucht sie, solange sie ihre Kinder noch versorgt. Derzeit baut sie sich Stück für Stück ein Fundament auf und deswegen arbeitet Yvonne gern mit Familienleicht zusammen. 

Als Alleinerziehende hat sie knappe Ressourcen. Überforderung muss und möchte sie absolut vermeiden. Sie möchte gern selbstständig arbeiten, aber sie weiß auch, dass sie das nicht übers Knie brechen kann. Der Start in die Selbständigkeit mit Mama goes and grows Business, der ihr viel Flexibilität ermöglicht, macht ihr auf diese Weise richtig Spaß. Sie verbucht kleinschrittige Erfolge und merkt, dass sie vorankommt und das tut, was sie liebt.

Viele Alleinerziehende stellen sich sicherlich die Frage: Wie mache ich das zeitlich? Wie organisiere ich mich? Wie vereine ich Privatleben und Business? Zum einen glaubt Yvonne, dass wenn man das gefunden hat, was man wirklich gern tut, gibt es Energie. Sie achtet wirklich darauf, ihre Ressourcen gezielt und intuitiv einzusetzen. Nicht nach dem Motto: “Jetzt habe ich Zeit, jetzt muss ich”. Das geht nicht, wenn Freunde treffen in diesem Moment das viel Ressourcen steigernde wäre und letztendlich vielleicht eine halbe Stunde statt drei Stunden das gleiche Ergebnis bringt.

Flexibilität für Alleinerziehende im Business Programm

Diese Flexibilität bietet das Mama goes and grows Business Programm. Dessen Aufbau bietet möglichst viel Flexibilität, was Yvonne als Alleinerziehende sehr schätzt. Sie mag die wöchentlichen Mittwochs-Calls, denn selbst, wenn sie einmal keine Frage hat, begibt sie sich gern in dieses Gründerinnen-Schiff. Yvonne sagt, es ist für sie so wichtig, sich selbst auch als Gründerin zu sehen. Das ist entscheidend, um im Business voranzukommen.

Natürlich gibt es Phasen und Wellen. Mal hat man mehr Zeit, mal weniger. Yvonne schätzt es, wenn sie einmal müde ist, auch sagen zu können: “So, jetzt höre ich einfach nur zu und nehme mir manches davon mit”, oder einfach die Stimmung von anderen Gründerinnen zu spüren. 

Das Online Format ist gerade für Alleinerziehende so perfekt, weil sie nicht noch eine Fahrt irgendwohin machen oder Aufwand betreiben müssen. “Wenn ich in einem Call einmal aussehe wie ein Schlumpf, dann lasse ich eben die Kamera aus, mache mir die Kopfhörer rein, liege unter der Bettdecke und bekomme trotzdem etwas mit. Das ist das Wunderbare daran”, so Yvonne. Sie betrachtet es als Aushängeschild, dass sie mit Mama goes and grows Business ihre Selbständigkeit mit Unterstützung so aufbauen kann, wie es für sie und ihre Ressourcen passt. Keinen Druck zu haben macht sie sehr arbeitsfähig und das in einem Tempo, ohne in die Erschöpfung zu kommen. 

Hast auch die eine zündende Idee oder vielleicht auch noch gar keine, wie du mit deinem Business vorankommst? Spürst du einen Energie-Funken, der da ist? Egal, ob er schon eine eigene Idee beinhaltet oder die Idee, dich selbstständig zu machen: Wenn der Funke da ist, dann springe, denn dann wird es sich lohnen zu laufen!

Sagst du: “Ja, ich will diese Veränderung!”, und möchtest wie Yvonne durchstarten? Dann komm ins Mama goes and grows Business Programm! Wir haben die Türen noch für wenige Tage zum Einstieg geöffnet. Sichere dir hier ein unverbindliches und kostenloses Kennenlerngespräch! 

 

Weitere Artikel

Lena

Familienleicht lernen, leben & arbeiten

Abonniere jetzt den Podcast

Life and business als bedürfnisorientierte Mama mit großen Ambitionen - hör rein und hol dir eine Riesenportion Inspiration ab, garniert mit Aha-Momenten und handfesten Tipps und Tricks zum ganzheitlichen Business-Auf- und Ausbau. Und lerne andere spannende Leute auf einem ähnlichen Weg kennen!