#155 Gründungsförderung, Gründungszuschuss & Fördermittel mit Frederic Breiler

Frederic Breiler ist seit 18 Jahren selbstständiger Gründungsberater in Hamburg. Er unterstützt und berät Menschen, die ihr eigenes Unternehmen gründen wollen. Dabei schaut er sich nicht nur ihr Geschäftsmodell an und hilft dabei, es zu optimieren, sondern hilft auch bei der Erstellung des Businessplans und bei der Beantragung von Fördermitteln.

Erfahre in diesem Artikel, was du beachten solltest, wenn du für dein Business Fördermittel oder den Gründungszuschuss beantragen möchtest und erhalte Tipps aus erster Hand!

Links zur Folge

YouTube-Video von Frederic: „Schnell und sicher zum Gründungszuschuß in 5 Schritten“

.garage startups 

Förderdatenbank

Frederic auf LinkedIn

Frederic auf Facebook

Frederic auf Instagram

Mama goes and grows business Interessentenliste mit besonderen Angeboten

Keine Folge verpassen? Den Podcast abonnieren!

Verpasse keine Folge und abonniere den Podcast in deiner Lieblings-App oder auf deinem Lieblings-Kanal – erhalte die neuen Folgen so direkt auf dein Handy oder anderes Gerät:

ITunes/Apple Podcast.

Spotify

Android

Google

Stitcher

Deezer

amazon music

oder schau einfach hier (Podcast)

Blogbeitrag

Welche Fördermittel gibt es für GründerInnen?

Es ist kein Geheimnis, dir Fördermittel beschaffen zu können. Hier gibt es viele verschiedene Optionen, die du alle öffentlich auf www.foerderdatenbank.de einsehen kannst. Dort findest du alle nötigen Informationen zum Thema Gründung und was in welchem Bundesland gerade gültig ist.

Jedes unserer 16 Bundesländer hat nämlich seine eigenen Fördermittel, wodurch es sich insgesamt über 2000 Fördermittel für alle Bereiche beläuft. Darunter sind auch bundesweite sowie europäische Fördermittel.

Bei den Fördermitteln unterscheidet man zwischen verschiedenen Formen:

  • Zuschüsse, die vom Staat geleistet und nicht zurückgezahlt werden müssen
  • Förderkredite mit niedrigen Zinssätzen oder anderen besonderen Konditionen
  • Venture-Capital, also die Beteiligung am Unternehmen vom Staat oder vom Bundesland
  • Bürgschaften oder Misch-Förderungen, wie das EXIST-Programm für studentische Gründungen, bei dem die GründerInnen einen Zuschuss zum Leben, Investitionskapital oder auch bezahlte Coachingstunden bekommen

Wie solltest du am besten vorgehen, wenn du eine Förderung bzw. einen Zuschuss beantragen möchtest?

Die Themen Gründung und Förderung sind sehr komplex und können verschiedene Fallstricke mit sich bringen. Deshalb empfiehlt Frederic stets einen Berater zur Seite zu ziehen. In jedem Fall solltest du dich im Vorfeld schon mit der Thematik auseinandersetzen und dich über die verschiedenen Förderungen informieren.

Für ihn ist es wichtig zu wissen, warum es zu der Gründung kommt, wie dein Leben aktuell aussieht und was du dir vorgestellt hast. Dazu zählen Informationen wie beispielsweise, ob die Gründung schon existiert oder ob du aktuell erwerbslos bist.

Nur durch diese spezifischen Informationen kannst du bzw. dein Berater schlussendlich herausfinden, welche Förderung zu deiner Situation passt. In Deutschland sieht er als beliebtestes Fördermittel den Gründungszuschuss. Dieser wird etwa 20.000 Mal pro Jahr von der Agentur für Arbeit vergeben.

Welche Voraussetzungen musst du erfüllen, um den Gründungszuschuss beantragen zu können?

Die wichtigste Voraussetzung, um den Gründungszuschuss beantragen zu können, ist, erwerbslos zu sein und das Arbeitslosengeld I zu beziehen. Des Weiteren musst du zum Gründungsdatum noch 150 Tage lang Anspruch auf Arbeitslosengeld übrig haben.

Erfüllst du diese Grundvoraussetzung, kannst du dir weitere Gedanken über deinen Businessplan machen. Dieser wird von der Agentur für Arbeit gefordert. Darin stellst du deine Geschäftsidee, deine Zielgruppe, deine Preise und deine Marketingplanung vor. Außerdem stellst du dar, wie viel Umsatz & Gewinn du planst zu erwirtschaften.

Hierbei gibt es jedoch eine Besonderheit: Der Businessplan wird nicht von der Agentur für Arbeit überprüft – du darfst dir selbst aussuchen, wer ihn prüfen soll. Egal, ob das ein Gründungsberater, Unternehmensberater oder sogar dein Steuerberater ist.

Und genau hier kommt Frederic ins Spiel. Er ist nämlich befugt, Businesspläne zu prüfen und die benötigte „fachkundige Stellungnahme“ für den Gründungszuschuss auszustellen.

Wie läuft die Zusammenarbeit mit Frederic ab?

Fördermittel zu beantragen ist in den meisten Fällen sehr komplex und daher unterstützt Frederic die GründerInnen dabei tatkräftig.

Du erhältst von Frederic beispielsweise ein Muster für deinen Businessplan – sprich eine Datei, die schon alle wichtigen Inhalte und Kapitel enthält. An diesem Leitfaden kannst du dich orientieren und es wird dir leichter fallen, den Textteil des Businessplans zu schreiben. Gemeinsam geht er anschließend mit dir den Zahlenteil durch und nennt dir alle wichtigen Informationen, die du dabei beachten musst. Hier werden häufig wichtige Bereiche vergessen oder vernachlässigt, wie die Steuern oder die Krankenversicherung.

Sobald der Zahlen-Teil fertig ist, hilft Frederic beim Ausfüllen der Antragsformulare und erstellt die fachkundigen Stellungnahme (und bescheinigt damit die Tragfähigkeit).

Ist es schwierig, Fördermittel zu erhalten?

Leider sieht Frederic häufig, dass im Internet sehr viel Halbwissen und Vorurteile verbreitet werden. Dadurch schrecken die meisten davor zurück, einen Zuschuss zu beantragen. Er sieht vorrangig, dass viele Gerüchte über permanente Ablehnungen im Netz kursieren – aber das stimmt nicht. Frederic selbst hat beim Gründungszuschuss eine 95 %-ige Erfolgsquote bei seinen Kunden.

Es gibt natürlich Fördermittel, bei denen die Schwelle zur Zusage höher ist. Das liegt daran, dass einfach zu viele Anfragen für zu wenig Budget vorliegen und die Fördermittel erschöpft sind.

Frederic findet: Es lohnt sich auf jeden Fall, Fördermittel zu beantragen! Wichtig ist hier, dass du dich im Vorfeld mit dem Thema der Gründung beschäftigst, dich über Fördermittel informierst und am besten einen Experten an die Hand nimmst. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit einer Zusage enorm.

Was sind die häufigsten Gründe, die zu einer Absage des Gründungszuschusses führen?

Laut Frederic können die meisten Gründe im Vorfeld nicht vermieden werden, da es hier stark vom Einzelfall abhängig ist. Möchtest du dich zum Beispiel in einem Bereich selbstständig machen, der stark auf dem Arbeitsmarkt gesucht wird, kann es sein, dass der Zuschlag für deine Gründung abgelehnt wird.

Aber das ist nicht grundsätzlich so, denn es hängt hier ebenfalls stark vom Budget ab. Wenn es noch nicht ausgereizt ist, dann werden die meisten Zuschüsse einfach durchgewinkt – wenn alle formalen Anforderungen erfüllt sind.

Was gibt es für Alternativen zum Gründungszuschuss?

Das am zweithäufigsten beantragte Förderungsmittel in Deutschland ist das KfW Startgeld. Bei diesem erhältst du einen Kredit von maximal 125.000 € von der Bundesförderbank, der Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Diesen Kredit musst du zwar zurückzahlen, aber er bringt dir Vorteile wie niedrige Zinsen, vorzeitige Rückzahlung und die sogenannte Haftungsfreistellung.

Haftungsfreistellung bedeutet, dass wenn es mit deinem Business nicht klappen sollte und du den Kredit nicht zurückzahlen kannst, haftet die KfW bei der Kreditgeberbank. Das hat den Vorteil, dass die Bank durch diese Sicherheit bereitwilliger ist, ein Darlehen zu vergeben. Den Kredit zahlst du dann Stück für Stück der KfW zurück.

Was sind die Voraussetzungen, um das KfW Startgeld zu bekommen?

Wichtig ist hier wieder deine Geschäftsidee und inwiefern sie Aussicht auf Erfolg verspricht. Du lieferst hier der Bank bzw. der Förderanstalt ebenfalls einen Businessplan. Den Banken ist dabei vordergründig wichtig, dass die GründerInnen über das nötige Business Knowhow verfügen.

Des Weiteren sollte der Schufa Score stimmen und muss mindestens über 80 % liegen, damit du den Kredit gewährt bekommst.

Wenn die Bank mit deinem Businessplan und deiner Vision einverstanden ist, dann leitet sie sie an die KfW weiter. Sobald diese ihre Zustimmung gibt, wird dein Kredit gewährt.

Gibt es auch regionale Förderungen?

Laut Frederic kann es immer wieder vorkommen, dass es sehr gute Förderungen in einzelnen Regionen oder Bundesländern gibt.

Natürlich musst du deshalb jetzt nicht direkt umziehen oder den Firmensitz verlagern. Dennoch ist es häufig sinnvoll, dir zu überlegen – gerade wenn du zwischen zwei Regionen lebst – in welcher von beiden es die besseren Förderungen gibt.

Hier ist es auch stark von der Wirtschaft abhängig: Es gibt Bundesländer, die einige Bereiche eher unterstützen als andere.

In ganz Deutschland werden besonders High-Tech Startups und der Digitalisierungsbereich sehr stark gefördert. Hierzu findest du so gut wie in jedem Bundesland Fördermittel.

Frederics Tipp zum Gründen an dich

Einfach mal machen – aber auch die Gründung gut vorbereiten! Frederic sieht gerade bei solchen Themen, dass Vorbereitung und Planung sehr sinnvoll sein können. Wenn du dich also mit dem Thema Selbstständigkeit beschäftigst, dann solltest du mit einer guten Mischung aus Planung & Umsetzung herangehen. Und auch jeden Fall den Gründungszuschuss beantragen, die Chancen stehen gut!

 

Deine Entwicklung als Unternehmerin

Das “Mama goes and grows business”-Programm, mein großes Programm zum Businessauf- und Ausbau und dazu, wie du dein Business ganz oder teilweise online bringst oder Online-Möglichkeiten für dich nutzt, wird im September 5 Jahre alt. Aus diesem Grund gibt es in der aktuellen Launch- und Verkaufsphase im Frühbucher nie dagewesene Geburtstags-Specials und entsprechende Angebote.

Komm auf die unverbindliche Interessentenliste.

Teilen auf Pinterest:

Pin Grafik Gründungszuschuss Frederic Breiler

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Weitere Artikel

Familienleicht lernen, leben & arbeiten

Abonniere jetzt den Podcast

Life and business als bedürfnisorientierte Mama mit großen Ambitionen - hör rein und hol dir eine Riesenportion Inspiration ab, garniert mit Aha-Momenten und handfesten Tipps und Tricks zum ganzheitlichen Business-Auf- und Ausbau. Und lerne andere spannende Leute auf einem ähnlichen Weg kennen!