Du mußt ein Problem lösen, haben sie gesagt

Du mußt ein Problem lösen, haben sie gesagt…

… 
„du mußt ein Problem lösen“, haben sie gesagt.
„geh‘ auf den Schmerzpunkt deines Kunden“, haben sie gesagt.

So richtig gut fühlte sich das nicht an für mich. 

Aber „sie“ sind ja Marketer, die kennen sich ja da besser aus, habe ich gedacht – denn das war zu diesem Zeitpunkt nicht mein Spezialgebiet.

Während ich also noch nach der „Problemlösung“ suchte, habe ich mich stetig fortgebildet im Online-Marketing und von meinem Mann das klassische Marketing seines Studienschwerpunkts erlernt. 
Weil ich das verstehen wollte – erst nur für mich, dann aber auch für dich, meine Leserin, meine Kundin.
Mittlerweile ist es ein zusätzliches Element meiner Arbeit mit dir.

Und ich merkte: mein Gefühl hatte mich nicht getrogen.

Ich habe das getan, was ich dir auch immer empfehle: nachgedacht und geprüft, was in Resonanz mit m(d)einen Werten geht.

Ich finde es nicht bedürfnisorientiert, mein psychologisches, Business- und sonstiges Wissen zu nutzen, um mit meinem Marketing in deinen Schmerzpunkten herumzuwühlen – auch wenn wir diese in unserer gemeinsamen Arbeit natürlich nicht außen vor lassen; wir gehen hin, wenn der Zeitpunkt gekommen ist.

Und ich schaute mir das Ganze genauer an: mein Business, meine Persönlichkeit, meine Lieblingskunden.

Die Crux: mit meiner Haltung und in meinem Selbstverständnis als Journalistin und Coach löse ich eben kein Problem für dich. 
Ich stelle Zusammenhänge her, mit denen du in Resonanz gehen kannst, wenn sie für dich stimmig sind. 
Ich vermittle meine Ideen, meine Informationen – und du kannst damit gehen, oder ich begleite dich bei deiner Umsetzung und bei deinen Prozessen, wenn du magst.

Meine Lieblingskunden sind eben nicht durch ein Leid, große Verzweiflung, ein starkes „weg von“ motiviert. 
Das „Problem“ ist nicht ihre Hauptmotivation.
Sie wollen sich weiterentwickeln.
Sie sind mutig und schauen sich ihre Themen an, Stück für Stück, für sich und ihre Kinder.
Sie sind motiviert durch das, was sie erschaffen wollen, das, was sie erreichen wollen. 

Als Coach und als Journalistin erforsche ich mit dir DEIN Gesamtbild.
Immer tiefer, wenn du magst.
Finde mit dir DEINEN Weg. In deinem Tempo.
(Und ja, wenn ich den Eindruck habe, dass es Zeit für den nächsten Schritt ist, dann sage ich dir das auch – und bin an deiner Seite.)
Ich glaube, dass du ganz tief drinnen den Weg schon kennst – und ich helfe dir gerne, ihn freizulegen.

Wenn du eine „1:1“-„diese-Schritte-mußt-du-gehen“-Anleitung suchst, bist du bei mir falsch.
Wenn du von mir erwartest, dass ich dir sage, was du tun sollst, auch.
Auch glaube ich nicht an Tritte in den Allerwertesten als sinnvolle Herangehensweise und nachhaltige Motivation.

Wenn du aber mich, mein Wissen, meine Erfahrung etc. nutzen willst, um mit meiner Begleitung deinen Weg zu finden, dann schau gerne hier und hier – derzeit vor allem im Business-Bereich, aber wie du weißt:

das ist eh eine ziemlich ganzheitliche Wachstums- und Entwicklungs-Geschichte.

Wenn Du mehr zu diesen Themen wissen möchtest, trage Dich gern in meinen Newsletter ein und erhalte meine e-mail-Serie zum Aufbau eines nachhaltigen Online-Business.

Mehr über mich und wie ich Dir helfen kann, findest Du hier.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*