Kunden – Informationspflicht

Informationspflicht nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO

Der Schutz Deiner Daten und die Transparenz über deren Verarbeitung ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend klären wir Dich daher über die Verarbeitung der verschiedenen Daten auf. Da wir Einzelunternehmer sind, gibt es in unserem Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten. Wir tragen jedoch dafür Sorge, dass unsere Webseiten durch uns und beauftragte Fachleute auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung gehalten werden.

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen:

  • Name/Firma
  • Geschäftsanschrift und sonstige Adressen des Kunden
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und in manchen Fällen Telefon-Nummer, etc.)
  • Bankverbindungen
  • Bestelldaten
  • UID-Nummer
  • Kundenserviceanfragen
  • Videos
  • Fotos, Grafiken
  • Dokumente

Sämtliche verarbeiteten Daten benötigen wir, um Deine Aufträge (Coaching, Teilnahme an Programmen und Kursen) abwickeln und Dir Informationen (Content, Inspirationen, Impulse) sowie für Dich interessante Angebote zukommen lassen zu können.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, denn diese Datenverarbeitungen sind zum Betrieb und zur Anzeige der Webseite notwendig.

Du stellst uns die Daten freiwillig zur Verfügung und wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung zu folgenden Zwecken:

  • Individual-Coaching
  • Gruppen-Coaching
    Teilnahme an Mastermind-Gruppen
  • Teilnahme an Kursen
  • Teilnahme an Gruppencoaching-Programmen
  • für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten und Newsletter (in elektronischer Form), sowie zum Zwecke des Hinweises auf die zum Kunden bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung (Referenzhinweis). Evtl. bekommst Du auch ein Geschenk zu Weihnachten auf dem Postwege zugeschickt. 😉

Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Deine Daten ab diesem Zeitpunkt zu oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten. Für einen Widerruf wende dich bitte an: kontakt@familienleicht.de.

Die von Dir bereit gestellten Daten sind des Weiteren zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Dir nicht abschließen.

Wir speichern Deine Daten

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch europäische oder nationale Gesetze oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Für die Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran.

Wir geben Deine Daten an folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien weiter: Subauftragnehmer, die Dir benannt werden und Teil des Projektteams sind. Für Aufgaben, für die wir nicht die ausreichende Kompetenz aufweisen, ziehen wir ebenfalls Partner heran, dies stellt dann in der Regel eine technische Unterstützung durch diese dar und kann mit einer Datenverarbeitung zusammenhängen.

Deine Daten werden zumindest zum Teil auch außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet und zwar in den USA. Das angemessene Schutzniveau ergibt sich aus einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO.

Dies betrifft

  • deine Email-Adresse für den Newsletterversand über den Anbieter ActiveCampaign, sofern Du Dich selbst freiwillig in unseren Newsletter eingetragen hast,
  • deine Projektdaten, sofern Du mit uns über Trello (oder andere zur Auftragserfüllung individuell abgestimmten notwendigen Tools, über deren Nutzung Du informiert wirst und die Du verweigern kannst) den Auftrag abwickelst.

Du erreichst uns unter folgenden Kontaktdaten: kontakt@familienleicht.de

Rechtsbehelfsbelehrung

Dir stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wende dich an uns. Wenn Du glaubst, dass die Verarbeitung Deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kannst Du dich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Deutschland ist die Datenschutzbehörde zuständig.