Wie läuft eine Trageberatung ab?

Untitled-3

 

Der Ablauf einer Einzel- oder Paarberatung hängt ein kleines bisschen davon ab, ob/wie Du vorher schon getragen hast; erfahrungsgemäß lernen sich neue Bindeweisen „dazu“ einfach etwas schneller und leichter. Ähnliches gilt, wenn Du schon einen Kurs in den Schwangerenbindeweisen nach FTZB bei mir gemacht hast.

Grundsätzlich kann die Beratung bei mir oder bei dir zuhause stattfinden; gerade mit einem sehr kleinen Baby ist man oft noch gerne kuschelig zuhause und ich komme gern zu Dir. Auch eine Beratung in Kursräumen o.ä. ist natürlich möglich.

Zu Beginn der Beratung gibt es einen „Theorieteil“, wie wir tragen und warum, was unter anatomisch- physiologischen Gesichtspunkten zu beachten ist (darauf werde ich hier demnächst auch näher eingehen), und so ein paar Basics zum besseren Verständnis, warum sich unsere kleinen Traglinge so verhalten, wie sie das meistens tun.

Falls noch nicht geschehen, entscheiden wir uns dann gemeinsam für eine Bindeweise und/oder Tragehilfe auf Basis Eurer Wünsche und Bedürfnisse. Vielleicht hast Du ja schon ein Tuch oder eine Tragehilfe, ansonsten oder falls Du noch etwas anderes sehen möchtest, bringe ich aus meinem reichhaltigen Fundus gerne entsprechend etwas mit. Auch „tunen“ wir häufig eine Bindeweise, die Dir vielleicht Deine Hebamme oder eine Freundin gezeigt haben, ein bisschen nach; denn oft entscheiden nicht sichtbare oder kaum spürbare Kleinigkeiten über den perfekten oder suboptimalen oder gar unbequemen Sitz und entsprechendes Tragegefühl.

Dann geht es ans Üben – meist binde ich vor mal zum Zeigen, dann binden wir zusammen parallel und Du allein bis alles „sitzt“. Ich bringe Tragepuppen mit, zum einen, damit wir zusammen binden können, zum anderen ist es gut möglich, dass (auch je nach Alter) Dein Kind keine Lust hat, mehrfach hintereinander ein- und wieder ausgebunden zu werden. Die Tragepuppen sind speziell für solche Zwecke gemacht, und entsprechen in Größe und Gewicht (wenigstens einigermaßen ;-)) ungefähr einem Baby.

Mindestens einmal sollte aber auch Dein Baby prima eingebunden sein, denn es bindet sich halt doch nochmal anders ein als die Puppe 😉

Ziel ist, dass Du wirklich ein gutes Gefühl hast und selbständig in der Lage bist, zu binden, wenn ich weg bin, und auch weißt, wenn es irgendwo „klemmt“, an welcher Stelle Du ansetzen musst.

Falls Du das Schwangerenpaket gebucht hast, üben wir in der Schwangerschaft mit Puppe wie bei einer Trageberatung sonst auch, sehen uns aber nach der Geburt nochmal, um entsprechend mit Baby nochmal das „Feintuning“ vorzunehmen und Deine Fragen, die häufig dann in der Praxis noch auftreten, zu beantworten.

Über Tragekleidung etc. können wir natürlich auch noch sprechen und uns manche Sachen anschauen. Auch stelle ich Dir natürlich entsprechendes jahreszeitliches Informationsmaterial zur Verfügung.

Falls Du noch kein Tuch oder Trage hast, können natürlich viele Sachen über mich bezogen werden. Ich berate allerdings komplett herstellerunabhängig, das ist mir sehr wichtig.

Eine Trageberatung dauert in der Regel ca. 1,5 – 2 Std.

 

4 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Lena,

    Ich hatte Dir zum Thema Trageberatung eine Nachricht über Dein Kontaktformular geschickt, bin aber nicht sicher, ob diese angekommen ist?

    Viele Grüße
    Sina

    1. Hallo Sina,
      oh weh, sie war aus unerfindlichen Gründen im falschen Ordner gelandet, da hatte ich sie wohl übersehen 🙁
      Ich schaue gleich, was da los war.
      Eine Antwort an Dich ist jedenfalls per mail unterwegs 🙂
      Herzlichen Gruß
      Lena

      1. Liebe Lena,

        vielen Dank! Mail ist angekommen und wurde auch direkt beantwortet. Ich hoffe, die Technik hat sich nicht gegen uns verschworen und die Antwort ist auch in einem falschen Ordner gelandet. Freue mich schon sehr auf die Beratung!

        Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
        Sina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*